Startseite
Chronologie A-Z
Impressum
Chronologischer Verlauf 1. Weltkrieg Geschichte

Der 1. Weltkrieg

Kriegsjahr 1918

Kriegsende

Erst zu Beginn des Jahres 1918 kam wieder Bewegung in das Kriegsgeschehen. In Russland waren 1917 der Zar und die nachfolgende gemigte Regierung von den Bolschewisten unter Lenin gestrzt worden. Da das russische Volk kriegsmde war, schlossen die neue bolschewistische Regierung mit Deutschland und sterreich-Ungarn am 3. Mrz 1918 den Frieden von Brest-Litowsk.

Nach diesem Sieg im Osten, beschloss die deutsche Oberste Heeresleitung (OHL) unter dem Befehl von Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg und General Erich Ludendorff, 44 Divisonen aus dem Osten in den Westen zu verlegen, um dort eine Entscheidung zu erzwingen. Da 1917 die USA Deutschland den Krieg erklrt und sich auf die Seite der Entente geschlagen hatte, wollten die Deutschen die Franzosen und Englnder schlagen, bevor die amerikanischen Truppen in Frankreich zum Einsatz kamen.

Im Frhjahr 1918 starteten die deutschen Truppen mehrere groe Offensiven. Nach anfnglichen Erfolgen mussten sie jedoch den Angriff, aufgrund vlliger Erschpfung und Nachschubmangel abbrechen. Im August gingen Franzosen, Englnder und Amerikaner zur Gegenoffensive ber. Ihre Truppen waren den Deutschen zahlen- und materialmig weit berlegen. Mit 600 Panzern berrollten sie die Deutschen Armee und drngten sie in Richtung Deutschland zurck.

Ende September 1918 musste die Oberste Heeresleitung einsehen, dass der Krieg verloren war und um Frieden bitten. Auch die verbndeten Mchte sterreich-Ungarn, Bulgarien und das Osmanische Reich brachen im September/Oktober 1918 zusammen und mussten Frieden schlieen. In Deutschland kam es zu Unruhen, in dessen Folge Kaiser Wilhelm II. am 9. November abdanken und ins Exil nach Holland gehen musste. Am selben Tag wurde in Deutschland die Republik ausgerufen.

Am 11. November 1918 trat schlielich der Waffenstillstand ein, der den 1. Weltkrieg beendete.

Empfehlungen

Alles ber den 2. Weltkrieg, chronologischer Kriegsverlauf

Die Entdecker der Geschichte